Apr 051983
 

Das Opfer:

Brigitte Anni Erdmann

Brigitte Anni Erdmann

Geburtsdatum /
Alter:
13. September 1952 /
30 Jahre
Ort des Verschwindens:  
(Wahrscheinlicher) Tat- /
Auffindezeitpunkt:
05. April 1983 /
07. April 1983
(Wahrscheinlicher) Tat- /
Auffindeort:
Alsterdorfer Straße 275, 22297 Hamburg, HH, D /
Alsterdorfer Straße 275, 22297 Hamburg, HH, D
Todesursache: erstechen

Tatumstände:

 

Brigitte Erdmann wurde zuletzt am Dienstag, den 05. April, nachmittags gegen 17 Uhr lebend gesehen, als sie nach einem Sprachkurs in ihren braunen Fiat Panda stieg. Der Wagen stand ordentlich geparkt in der Alsterdorfer Straße, direkt gegenüber dem Haus, in dem Brigitte Erdmann wohnte. Als sie zwei Tage lang unentschuldigt ihrer Arbeitsstelle fernblieb und man sie auch nicht telefonisch erreichen konte, alarmierten Kollegen der jungen Anwältin die Polizei, welche am Donnerstag Nachmittag gegen 17 Uhr die Wohnung betrat und Brigitte Erdmann dort ermordet auffand. Brigitte Erdmann war nur mit einem Nachthemd bekleidet und lag auf dem Bett in ihrem Schlafzimmer. Zwar ließ die Auffindesituation zunächst den Verdacht aufkommen, es habe sich um ein Sexualdelikt gehandelt, dies konnte jedoch nach der später erfolgten Obduktion nicht bestätigt werden. Die junge Frau galt als sehr vorsichtig und so ist davon auszugehen, dass sie ihren Mörder gut gekannt und selbst in die Wohnung eingelassen haben musste. Die Einkäufe, welche Brigitte Erdmann am Dienstag vor ihrem Sprachkurs noch getätigt hatte, befanden sich in der Wohnung, doch Geld und Ausweispapiere fehlten. Ansonsten ließ jedoch nichts auf einen Raubmord schließen. Brigitte Erdmann hatte neben ihrer Haupttätigkeit als Anwältin auch nebenher als Fotomodell gearbeitet. Trotz umfangreicher Ermittlungen im Bekanntenkreis von Brigitte Erdmann wurde ihr Mörder bis heute nicht gefasst. Allerdings konnte DNA-fähiges Material sichergestellt werden.

Δ


Sie haben Hinweise zu diesem Fall?

 

Die Ermittler im Fall Brigitte Erdmann suchen Zeugen, die in der Nacht vom 05. auf den 06. April 1983 oder danach Beobachtungen gemacht haben, die zur Identifizierung und Ergreifung des Täters führen könnten.Es stellen sich dahingehend folgende Fragen:

  • Wer kannte Brigitte Erdmann und wurde bislang noch nicht von der Polizei befragt?
  • Wer hat eventuell eine männliche Person beobachtet, welche in jener Nacht das Haus Alsterdorfer Straße 275 betreten hat?
  • Vielleicht ist auch jemandem eine Person auf dem Balkon aufgefallen, denn dort wurden Blutspuren sichergestellt, welche nicht zu Brigitte Erdmann gehörten.
  • Wem ist in den Tagen nach der Ermordung von Brigitte Erdmann jemand aufgefallen, der eventuell Verletzungen an den Händen hatte, für die er keine plausible Erklärung abgeben konnte?
  • Wer hat unter Umständen die Geldbörse von Brigitte Erdmann gefunden oder auch nur die Ausweispapiere (Führerschein, KFZ-Schein, Personalausweis), die sich in dieser Geldbörse befanden?

Die Polizei hat eine Belohnung von 5.000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Aufklärung des Gewaltverbrechens an Brigitte Erdmann führen. Bitte wenden Sie sich an die nächste Polizeidienststelle oder nehmen Sie über den folgenden Link Kontakt zu den Ermittlungsbeamten auf:

 

Polizei Hamburg

Polizeipräsidium Hamburg
Bruno-Georges-Platz 1
22297 Hamburg
Tel: 040 / 4286 – 56789
E-Mail: polizeioeffentlichkeitsarbeit@polizei.hamburg.de
Web: Onlinewache

Δ