Aug 091992
 

Das Opfer:

Kevser Kurt

Kevser Kurt

Geburtsdatum /
Alter:
1963 /
29 Jahre
Ort des Verschwindens: Berlin-Schöneberg, BE, D
(vermuteter) Tat- /
Auffindezeitpunkt:
09. August 1992 /
08. Mai 2006
(vermuteter) Tat- /
Auffindeort:
unbekannt /
Monbijoupark, Berlin-Mitte, BE, D
Todesursache: Gewalt gegen den Hals (erwürgen oder erdrosseln)

Tatumstände:

Am Abend des 08. Mai 2006 hatte der Hund einer Spaziergängerin gegen 21:25 Uhr im Park an der Oranienburger Straße an einem Erdhaufen angeschlagen. Damals fanden umfangreiche Erdbaumaßnahmen statt. Bei der Nachschau entdeckten Ermittler den mumifizierten Körper einer Frau, der in Textilien gehüllt war. Nach intensiven Ermittlungen einer Mordkommission sowie kriminaltechnischen Untersuchungen stellte sich heraus, dass es sich um den Leichnam der türkischen Staatsangehörigen Kevser Kurt handelte. Ihr Ehemann Riza Kurt gab an, dass seine Frau bereits am Vormittag des 09. August 1992 die gemeinsame Wohnung in Schöneberg verlassen hatte, ohne ein Ziel anzugeben. Seitdem hatten weder er noch die damals neun und zwölf Jahre alten Kinder der Frau etwas von ihr gehört. Er hatte seine Frau im August 1992 als vermisst gemeldet. Die zunächst von der Vermisstenstelle und später von der Mordkommission geführten Ermittlungen erbrachten keine Hinweise auf den Verbleib der Frau. Da es jedoch höchst unwahrscheinlich erschien, dass sie freiwillig ihr Lebensumfeld verließ, ohne sich jemals wieder bei ihren Kindern zu melden, wurde bereits damals das Vorliegen eines Tötungsdelikts nicht ausgeschlossen. Es muss davon ausgegangen werden, dass Kevser Kurt unmittelbar nach ihrem Verschwinden getötet wurde. Verdachtsmomente gegen den Ehemann erhärteten sich nicht. Dieser wurde zwar befragt, es ergab sich aber kein dringender Tatverdacht gegen ihn. Mit 14 Jahren war Kevser verheiratet worden, mit 17 hatte sie ihr erstes Kind bekommen, mit 20 ihr zweites. Es heißt, dass Kevser mit ihren Kindern bereits einmal ins Frauenhaus geflüchtet gewesen sei. Sie sei dann um ihrer Kinder Willen zurückgekehrt. Zum Tatzeitpunkt war die Scheidung eingereicht.

Δ


Sie haben Hinweise zu diesem Fall?

 

Die Ermittler im Fall Kevser Kurt haben folgende Fragen:

  • Wer kannte Kevser KURT und kann Angaben zu ihrem Umfeld machen?
  • Wer kann sonst Hinweise geben, die zur Klärung der Tat führen könnten?

Bitte wenden Sie sich an die nächste Polizeidienststelle oder nehmen Sie über den folgenden Link Kontakt zu den Ermittlungsbeamten auf:

 

Polizei Berlin

Landeskriminalamt Berlin
6. Mordkommission
Keithstr. 30
10787 Berlin
Tel.: 030 / 4664 – 91 16 01
Fax: 030 / 4664 – 91 00 99
Web: Kontaktformular