Apr 302000
 

Das Opfer:

Eduard Merkher

Eduard Merkher

Geburtsdatum /
Alter:
??.??.1966/
34 Jahre
Ort des Verschwindens: Düsseldorf, NW, D
(Wahrscheinlicher) Tat- /
Auffindezeitpunkt:
Um den 30. April 2000, zwischen 22 und 23 Uhr /
30. April 2000
(Wahrscheinlicher) Tat- /
Auffindeort:
Düsseldorf, NW, D /
Rhein-Herne-Kanal, Essen, NW, D
Todesursache: erschlagen

Tatumstände:

Eduard Merkher wurde zunächst als nicht identifizierbarer Toter in einer Tasche verpackt aus dem Rhein-Herne-Kanal geborgen. Er war gefesselt und vollständig bekleidet. Erst nachdem Eduard Merkhers Ex-Frau fünf Monate später Vermisstenanzeige erstattete, konnte der Leichnam identifiziert werden. Durch die endlich erfolgte Feststellung der Personalien konnte auch rasch die Anschrift ermittelt werden und beim Aufsuchen der Düsseldorfer Wohnung stellte sich das Schlafzimmer als wahrscheinlicher Tatort heraus. Die Polizei geht davon aus, dass der gebürtige Moldavier in Deutschland mit anderen, aus der ehemaligen Sowjetunion stammenden, Personen Straftaten begangen hat und von diesen nach einem Streit hingerichtet wurde. Hätte seine Ex-Frau nicht doch noch Vermisstenanzeige erstattet, wäre Eduard Merkher wohl bis heute noch nicht identifiziert.

Δ


Sie haben Hinweise zu diesem Fall?

Die Ermittler im Fall Eduard Merkher suchen Zeugen, die in der Zeit kurz vor dem 30. April 2000 oder danach Beobachtungen gemacht haben, die zur Identifizierung und Ergreifung der Täter führen könnten. Es stellen sich dahingehend folgende Fragen:

  • Wer hat um den 30. April 2000 etwas von einem Streit oder einem Kampf in der Wohnung des Herrn Merkher mitbekommen?
  • Wem sind Fremde in der Wohngegend des Getöteten aufgefallen?
  • Wer kann Hinweise zu Bekannten und Begleitern des Eduard Merkher geben?

Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder der Täter führen, ist eine Auslobung von 1500 Euro ausgesetzt.Bitte wenden Sie sich an die nächste Polizeidienststelle oder nehmen Sie über den folgenden Link Kontakt zu den Ermittlungsbeamten auf:

 

Polizei Nordrhein-Westfalen

 Polizeipräsidium Essen
Büscherstr. 2-6
45131 Essen
Tel. (0201) 829-0
Fax: (0201) 829-2249
Email: Poststelle Essen
Web: Internetwache

Δ