Sep 091998
 

Vermisst wird:

Nancy Förster

Nancy Förster

NAME, Vorname(n): FÖRSTER; Nancy
Spitzname(n), Rufname(n):  
Geburtsdatum: 25. März 1969
Alter zum Zeitpunkt des Verschwindens: 29 Jahre
Geburts- / Herkunftsort: Königs Wusterhausen
Staatsangehörigkeit: deutsch
Datum und Uhrzeit des Verschwindens: 09. September 1998 / 16:38 Uhr
Ort des Verschwindens: Berliner Volksbank, Kaiserdamm 86, Berlin-Charlottenburg, BE, D
Geschlecht: weiblich
Rasse, Hautfarbe: kaukasisch, hell
Größe: 172 cm
Gewicht, Figur: schlank
Haar: blond, stark gelockt, mittellang
Augen: blau-grau
Besondere Kennzeichen
(Narben, Muttermale, Tätowierungen, Brüche?):
unbekannt
charakterliche Merkmale: lebenslustig, fröhlich
Sprache / Stimme: deutsch
medizinische Merkmale: unbekannt
Bekleidung und Schmuck:
  • dunkelblaues Jackett mit Reißverschluss
  • helle Bluse
  • blaues Seidenhalstuch
  • schwarze Wildlederhose
  • dunkle Absatzschuhe

Umstände des Verschwindens:

Nancy Förster hatte am Abend ihres Verschwindens um 18:00 Uhr einen Termin bei einer Notarin im Bezirk Prenzlauer Berg, um Einzelheiten ihrer bevorstehenden Scheidung zu besprechen. Ihr getrennt lebender Ehemann und die Notarin warteten jedoch vergeblich. Um 16:38 Uhr hatte Nancy Förster laut Stempelkarte ihren Arbeitsplatz im Gebäude der Volksbank in Berlin-Charlottenburg verlassen. Zuvor führte sie noch ein kurzes Telefonat mit einer bis heute unbekannten Person, im Verlauf des Gespräches fielen die Worte: „Wir fahren jetzt los“. Seither verliert sich jede Spur. Auf welche Weise Nancy Förster den Bereich der Volksbank verlassen hat, ist ebenfalls ungeklärt, denn ihr eigener PKW befand sich noch an der gleichen Stelle, an welcher sie ihn morgens geparkt hatte.
Zwischen den Noch-Eheleuten gab es keinerlei Differenzen bezüglich Gütertrennung oder Sorgerecht für die damals neunjährige Tochter. Auch lebte Nancy Förster in einer neuen Beziehung, war gerade beruflich aufgestiegen und hatte keinerlei Veranlassung, ihr Lebensumfeld freiwillig zu verlassen.
Die Ermittlungsbehörden gehen davon aus, dass Nancy Förster einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel und ihren Täter kannte.

Weitere Bilder:  

Sonstiges: 

Folgende Gegenstände sind bis heute verschwunden:

  • eine grüne Ledergeldbörse, darin: Personalausweis, Kreditkarten und 100 DM Bargeld
  • ein Autoschlüssel für einen Toyota Carina mit auffälligem Anhänger in Form eines Kinderschuhs, weiß mit buntem Muster (Werbegeschenk der Berliner Volksbank)

foerster_nancy_schluesselanhaenger

Δ


Sie haben Hinweise zu diesem Fall?

 

Die Ermittler im Fall Nancy Förster suchen Zeugen, die am Nachmittag des 09. Septembers 1998 oder danach Beobachtungen gemacht haben, die zum Auffinden von Nancy Förster führen können. Es stellen sich dahingehend folgende Fragen:

  • Wer war die Person, mit der Nancy Förster kurz vor dem Verlassen ihrer Arbeitsstelle telefoniert hat?
  • Wer hat Nancy Förster am Tag ihres Verschwindens oder danach noch gesehen?
  • Wer kann Angaben zu eventuellen Personen machen, in deren Begleitung sich Nancy Förster befand?
  • Wer kann Angaben zu den verschwundenen Gegenständen machen?

Für Hinweise, die zur Aufklärung des Falls führen, ist eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt. Bitte wenden Sie sich an die nächste Polizeidienststelle oder nehmen Sie über den folgenden Link Kontakt zu den Ermittlungsbeamten auf:

Polizei Brandenburg

Polizeipräsidium Brandenburg Bereich I
Postfach: 14 65
Nuhnenstraße 40
15234 Frankfurt / Oder
Telefon: 0335 / 561-3116
Telefax: 0335 / 561-3129
E-Mail: praesidium.frankfurt-oder@polizei.brandenburg.de
Internet: Kontaktformular

 Δ